Popakademie
Über uns / News / 25. März 2022
Suena und Lucry © Woody Woodsn

Popakademikerin erhält Deutschen Musikautor:innen Preis

25. März 2022

Die Popakademikerin Jennifer Allendörfer aka Suena wurde zusammen mit ihrem Partner Lucry mit dem Deutschen Musikautor:innen Preis 2022 der GEMA ausgezeichnet.

Die Preisverleihung fand am 24. März statt und konnte per Livestream verfolgt werden. In sieben Kategorien mit jeweils drei Nominierten wurden die Preise von einer Fachjury vergeben. Suena und Lucry konnten in der Kategorie „Komposition Hip-Hop“ überzeugen und gewinnen den Preis damit schon zum dritten Mal in Folge. Bereits im Jahr 2020 und 2021 wurde das erfolgreiche Producer-Duo in der Kategorie „Erfolgreichstes Werk“ für ihren Song „Roller“ zusammen mit dem Rapper Apache 207 ausgezeichnet, der sämtliche musikalische Rekorde brach und zeitweise die Charts dominierte.

Suena studierte bis 2018 Popmusikdesign B.A. mit dem Schwerpunkt Producing an der Popakademie Baden-Württemberg. Dann zog sie nach Berlin, wo sie den Produzenten Luis Cruz aka Lucry bei einer Studiosession kennenlernte. Seitdem treten sie primär als Duo auf und wurden bereits mit Gold, Platin und Diamant ausgezeichnet.

Der Deutsche Musikautor:innenpreis wurde 2009 von der GEMA ins Leben gerufen, um Komponistinnen und Komponisten und Textdichterinnen und Textdichter der deutschen Musikbranche für ihre herausragenden Leistungen zu würdigen. Unter dem Motto „Autoren ehren Autoren“ rücken Musikschaffende in den Vordergrund, die oftmals nicht auf der Bühne stehen, sondern im Schatten von Interpreten. Alle Preisträger:innen und Nominierten werden als Mitglieder in die Akademie Deutscher Musikautoren (ADMA) aufgenommen.

top