Popakademie
Events / Zukunft Pop

Popkulturelle Impulse

Zukunft Pop beleuchtet einmal jährlich musikhistorische Entwicklungen und zeigt neue Perspektiven im Bereich der Popkultur auf. Die Konferenz wurde 2009 von Prof. Udo Dahmen initiiert und wird von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg finanziell gefördert. Künstler/-innen und Experten/-innen aus der Musikbranche, der Kulturpolitik, dem Hochschul- und Bildungswesen, der Popförderung und den Medien tauschen sich aus über gegenwärtige popkulturelle Themen.

Welchen Einfluss zum Beispiel Sub­kulturen auf den Mainstream haben, interessiert dabei ebenso, wie Entwicklungen eines sogenannten Extremismus-Pop, der sich explizit mit demokratiefeindlichen Subkulturen in der Popmusik beschäftigt.

Ziel ist es, mit der heterogenen Auswahl an Referenten und Referentinnen, das jeweilige Leitthema des Jahres aus einem möglichst breit­gefächerten Blickwinkel betrachten und diskutieren zu können. Mit Panels, Gesprächsrunden und abwechslungsreichen Workshops schafft die Konferenz frische Impulse.

Im Jahr 2019 richtet sich der Fokus auf die Themen Gender-Balance in der Live-Musik, Diversity im Deutschen HipHop und Geschlechtergerechtigkeit in der popmusikalischen Ausbildung. Umrahmt werden die Panels von DJ und Producing Workshops und einem Konzert mit angesagten Künstlerinnen.

Hier geht es zur Anmeldung für die Zukunft Pop 2019.

top