Popakademie
Studium / Weltmusik B.A. / Bewerbung

Bewirb dich!

Die Bewerbungsphase für einen Studienstart zum Wintersemester beginnt im Januar eines Jahres. Die Frist für die Einreichung der Bewerbungsunterlagen endet am 30. April. Im Studiengang Weltmusik stehen jedes Jahr ca. 12 neue Studienplätze zur Verfügung. Studienbeginn ist immer zum Wintersemester.

Wer sich um eine Teilnahme an der Aufnahmeprüfung, meist im Juni eines Jahres, bewerben möchte, muss bis zum 30. April eines Jahres folgende Unterlagen einreichen:

  • Komplett ausgefüllter Zulassungsantrag
  • Nachweis der allgemeinen, fach­gebundenen oder Fach­hochschulreife, die zum Studium an staatlichen Kunst- und Musikhochschulen im Land Baden-Württemberg berechtigt oder ein Hinweis, dass eine Zulassung im Wege einer Zusatzprüfung von Bewerber/-innen ohne Hochschulreife angestrebt wird.
  • USB-Stick mit den entsprechenden Produktionen. Jeweils drei Songs, davon ein Solo, mind. einer der Titel muss zusätzlich als Live-Video (solo oder mit Band, maximal 200 MB) eingereicht werden. CDs, DVDs, Blu-Rays und Disketten können nicht angenommen werden.
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Nachweis über die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache. Dies ist bei deutscher Staatsangehörigkeit mit deutschem Bildungsabschluss, Bildungsinländern/-innen oder bei Vorliegen einer Hochschulzugangsberechtigung einer Einrichtung im Ausland mit deutscher Unterrichtssprache gegeben. Sonst ist ein Nachweis der Kenntnisse der deutschen Sprache mindestens auf Niveau C1 des Europäischen Referenzrahmens des Europarats oder vergleichbar, z.B. DSH-Prüfung Stufe 2, erforderlich.

Hinweise für Bewerber/-innen aus dem Ausland
  • Die Aufenthaltsgenehmigung ist spätestens beim Studienbeginn vorzulegen.
  • Ausländische Studienbewerber/-innen, die ein ausländisches Abiturzeugnis besitzen, müssen ihrem Zeugnis eine Bescheinigung beifügen, dass dieses Zeugnis dem deutschen Abitur bzw. Hochschulabschluss gleichwertig ist. Zuständig für die Anerkennung von Bildungsnachweisen ist die Staatliche Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Hier geht's zum Antrag für die Zeugnisanerkennung für ausländische Bewerber/-innen.

    Kontakt
    Hr. Rummel
    Studiensekretariat der Akademie der Bildenden Künste
    Am Weißenhof 1
    70191 Stuttgart

    Hinweis: Wenn ein Studienabschluss in Deutschland erworben wurde, gilt dies gleichzeitig als Bescheinigung der Gleichwertigkeit für ein ausländisches Abiturzeugnis.

  • Bitte beachten: Für deutsche Staatsangehörige mit ausländischem Schulabschluss ist das Regierungs­präsidium Stuttgart zuständig. Kontakt: Regierungs­präsidium Stuttgart, Abt. 7 Schule und Bildung, Anerkennungsstelle, Postfach 103642, 70031 Stuttgart, Tel.: 0711 90440700.

Fragen?

Studierendenbüro
Fon: 0621 53397200  E-Mail: bewerbungbachelor@popakademie.de

Allgemeines

  • Der Studiengang Weltmusik ist durch das Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Instituts ACQUIN akkreditiert.
  • Das Studium an der Popakademie Baden-Württemberg wird mit BAföG gefördert.
  • Bewerbungsschluss zum Studienbeginn im Wintersemester ist der 30. April. Für die Einhaltung der Bewerbungsfrist gilt das leserliche Datum des Poststempels.
  • Der Termin für die Aufnahmeprüfungen wird u.a. bei WM Facts bekannt gegeben.
  • Eine Aufnahme zum Sommersemester ist nicht möglich.
  • Hier findet sich die Verordnung des Wissenschafts­ministeriums über die Eignungs­prüfung für die Popakademie Baden-Württemberg
  • Die Aufnahme an der Popakademie setzt die Anerkennung der jeweils gültigen Nutzungsordnung voraus.
  • Für ein Erststudium an der Popakademie Baden-Württemberg fallen keine Studiengebühren an. Für Internationale Studierende und für ein Zweitstudium erheben die baden-württembergischen Hochschulen ab dem Wintersemester 2017/18 Studiengebühren.

Die Bewerbungsunterlagen bitte an folgende Adresse senden:

Popakademie Baden-Württemberg
Bewerbung Weltmusik
Hafenstraße 33
68159 Mannheim

Eine Rücksendung der Bewerbungs­unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ist leider nicht möglich. Wir bitten um Verständnis.

top