Popakademie
Über uns / News / 22. Januar 2021
@ Thorsten Dirr

Statement Popakademie Baden-Württemberg zu DSDS

22. Januar 2021

Die Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ des Fernsehsenders RTL zeigt in Folge vier vom 16. Januar 2021 eine Kandidatin, die angeblich an der „Popakademie“ studiert. Diese Behauptung wird von FOCUS Online in einem Artikel aufgegriffen. Wir gehen davon aus, dass hier eine Verwechslung vorliegt.

Die Popakademie Baden-Württemberg legt Wert darauf festzustellen, dass die Kandidatin keine Studierende der Popakademie Baden-Württemberg ist.
Alle Bewerberinnnen und Bewerber durchlaufen ein Aufnahmeverfahren, zu diesem zählen sowohl praktische als auch theoretische Prüfungen. Zudem verlangt die Popakademie Baden-Württemberg als staatliche Hochschuleinrichtung keine monatlichen Gebühren, wie die betreffende DSDS-Kandidatin sagte.

Seit 2003 bietet die Popakademie Baden-Württemberg als bisher einzige staatliche Hochschuleinrichtung in Deutschland akkreditierte Studiengänge in den Bereichen Populäre Musik und Musik- und Kreativwirtschaft an. Die Qualität des Unterrichts wird zu jeder Zeit gewährleistet und evaluiert. Das gesamte Team der Popakademie Baden-Württemberg betreut die Studierenden aus allen Fachbereichen intensiv. Zahlreiche erfolgreiche Karrieren von Musik- und Kreativschaffenden wurden hier begründet. Zusätzlich realisiert die Popakademie Baden-Württemberg als Kompetenzzentrum zahlreiche Projekte im regionalen, nationalen und internationalen Zusammenhang.

top