Popakademie
Über uns / News / 01. März 2022
© Marc Wilhelm

Popakademie solidarisiert sich mit der Ukraine

01. März 2022

Die Popakademie Baden-Württemberg steht für gegenseitigen Respekt, Freiheit und Demokratie und gegen jede Form von Aggression und kriegerischer Handlungen.

Wir sind erschüttert über den Kriegsausbruch in der Ukraine. Wir sind in Gedanken bei unseren Freundinnen und Freunden an der Kharkiv I.P. Kotlyarevsky National University of Arts mit der wir im Projekt PRIhME verbunden sind und hoffen, dass der Krieg bald ein Ende findet.

Ebenso fühlen wir mit den Verwandten unserer Dozierenden, Mitarbeiter:innen und Studierenden in der Ukraine und vom Krieg betroffenen Menschen. Wir bedanken uns bei allen, die – auch in Russland – eine deutliche Haltung gegen den Krieg eingenommen haben. Den Künstler:innen, die in der Ukraine und Russland für Frieden einstehen, danken wir im Besonderen.

Im Kampf gegen Despotismus und Gewaltanwendung kommt gerade der Kunst eine besondere Aufgabe zu.

top