Popakademie
Über uns / News / 11. Juni 2021

Popakademie-Absolventen machen Film übers Maifeld Derby

11. Juni 2021

Der Film „Von Ponys und Dollars“ erzählt die Geschichte vom vorerst letzten Maifeld Derby Festival im Jahr 2019 und dem anschließenden Kampf um eine Neuauflage zum zehnten Jubiläum. Das Team von GALLION Film begleitete den Veranstalter und Musikbusiness-Absolvent Timo Kumpf insgesamt über zwei Jahre und stellt im fertigen Film nun eindrucksvoll das Spannungsfeld zwischen kulturellem Anspruch und Wirtschaftlichkeit dar, in welchem sich Popkultur und Musikfestivals in Deutschland bewegen.

Der Film zeigt Glücksmomente, in denen die Arbeit in einem perfekten Konzertmoment gipfelt, aber auch Phasen großer Herausforderungen. Thematisiert wird zudem der Komplettstillstand während der Corona-Pandemie. Akteurinnen und Akteure der Popkultur berichten über unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen als Kulturschaffende und ihrer Relevanz. Dabei fällt der Blick auch immer wieder auf Musikerinnen und Musiker auf der Bühne, die Mitwirkenden hinter den Kulissen sowie Musikjournalistinnen und -journalisten oder das Publikum.

Mit Lena Paul, Aaron Tsangaris und Donni Schoenemond besteht das Produzenten-Team von „Von Ponys und Dollars“ komplett aus Popakademie Absolventen. Paul und Tsangaris schlossen erfolgreich den Masterstudiengang Music & Creative Industries ab, Schoenemund den Bachelor Popmusikdesign.

Neben dem Protagonisten Timo Kumpf sind auch zahlreiche weitere Popakademiker dabei, wie Popakademie-Dozent Linus Volkmann, die Künstlerin Antonia Rug mit ihrem Projekt NOVAA, David Kirchner mit seinem Projekt Kirchner Hochtief sowie Popmusikdesign-Absolvent Konstantin Gropper, Gründer der Band Get Well Soon.

Die Premiere von „Von Ponys und Dollars“ findet am Freitag, den 11. Juni um 19 Uhr hier statt.

Einen Vorgeschmack in Form des offiziellen Trailers gibt’s hier.

top