Popakademie
Über uns / News / 13. Juli 2021

„Push Forward“: Popakademikerinnen als Mentorinnen bei Förderprogramm

13. Juli 2021

Laura Lato und Alex Mayr unterstützen junge Musiker:innen auf ihrem Weg ins Musikbusiness. Das Kulturhaus Karlstorbahnhof in Heidelberg initiiert anlässlich des 75. Geburtstags der Musik-Ikonen Patti Smith, Dolly Parton, Jane Birkin und Cher ein Programm zur Förderung junger Musiker:innen.

Gemeinsam mit dem Netzwerk Women* of Music wurden im Februar diesen Jahres vier junge Musiker:innen aus über 40 Bewerbungen auserwählt. Die Acts Donna Leona & Daniloo, Johanna Holtzhauer, ELL und Yeama erarbeiten seitdem ein Bühnenprogramm basierend auf dem Werk einer der genannten Pop-Größen.

Unterstützt werden sie dabei von erfahrenen Musikerinnen, die sie zusätzlich zu Themen wie Songwriting und Bühnenpräsenz coachen. Dazu gehören auch Popakademie-Absolventin Alex Mayr und Popular Music-Studentin Laura Lato. Alex Mayr machte ihren Bachelor in Popmusikdesign und hat soeben ihr zweites Album PARK veröffentlicht. Zum Mentorinnen-Team gehören außerdem noch die schwedische Musikerin Emma Elisabeth und Singer/Songwriterin June Cocó.

Am Wochenende des 17. und 18. Juli findet das große Push Forward Showcase auf der Sommerbühne des Karlstorbahnhof statt. Dort sind neben den Nachwuchskünstler:innen auch die Mentorinnen zu Gast. Beginn ist jeweils um 19:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

Gefördert wird das Projekt Push Forward durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg im Programm Kunst trotz Abstand.

Die aktuellen Hygienebestimmungen des Karlstorbahnhofs können Sie hier nachlesen.

top