Popakademie
Über uns / News / 03. März 2021
Mine © Simon Hegenberg

Popakademikerin gewinnt den 12. Deutschen Musikautorenpreis

03. März 2021

Unter dem Motto „Wir feiern die Musik“ steht der diesjährige 12. Deutsche Musikautorenpreis, dessen Preisverleihung vergangenes Jahr aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste. Bis zum 25. März 2021 werden täglich online die einzelnen Preiskategorien bekannt gegeben.

Den Auftakt machte die Kategorie „Text Chanson/Lied“. Der Deutsche Musikautorenpreis in dieser Kategorie geht an die Künstlerin Mine, die an der Popakademie den Master-Studiengang Popular Music belegt hatte.

„Du schreibst wunderschöne Texte, die sehr viel über dich aussagen und dabei eine ganz eigene Welt aus Melancholie und Träumen und der Unvollkommenheit des Lebens erzeugen und das mit einer vollkommenen Ästhetik“, so die Band Großstadtgeflüster unter anderem in ihrer Laudatio über Jasmin Stocker alias Mine.

Mines neues Album „Hinüber“ erscheint am 30. April 2021, den Song „Mein Herz“ hat sie kürzlich live bei Late Night Berlin performt.

Groß dürfte die Freude über die Auszeichnung auch bei Mines Management Karakter Worldwide sein, der Kreis zur Popakademie schließt sich mit den Musikbusiness-Absolventen und Karakter Gründern Peter Putz und Maximilian Schenkel sowie Artist Manager Stefan Habel.

Die Preisverleihung zum 12. Deutschen Musikautorenpreis findet am 25. März 2021 per Live-Stream auf musikautorenpreis.de und den Social Media Kanälen der GEMA statt.

Der Deutsche Musikautorenpreis steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, und wurde 2009 von der GEMA ins Leben gerufen, um Komponistinnen und Komponisten der deutschen Musikbranche für ihre herausragenden Leistungen zu würdigen. Alle Preisträgerinnen und Preisträger sowie die Nominierten werden als Mitglieder in die Akademie Deutscher Musikautoren (ADMA) aufgenommen.

top