Popakademie
Über uns / News / 18. Februar 2021

Popakademie-Alumni initiieren Netzwerk zur Förderung der Clubkultur

18. Februar 2021

Die kürzlich gegründete Interessengemeinschaft Clubkultur Baden-Württemberg hat sich zum Ziel gesetzt, ein regionales Cluster aus allen Verantwortlichen aus dem Bereich der Clubkultur in Baden-Württemberg zu schaffen und deren Interessen und Belange gegenüber Verwaltung, Wirtschaft und Landespolitik zu vertreten.

Mitinitiiert haben die IG Clubkultur Baden-Württemberg die beiden Musikbusiness-Absolventinnen Anna Blaich und Zora Brändle.

Bislang haben sich dem Netzwerk mehr als 100 Personen sowie Institutionen aus der Veranstaltungsbranche in mehr als 20 Städten und Kommunen in Baden-Württemberg angeschlossen.

Mit Blick auf die Landtagswahlen in Baden-Württemberg am 14. März 2021 hat die IG Clubkultur Baden-Württemberg eine Reihe an Wahlprüfsteinen erstellt. Diese werden von den Beteiligten signiert und durch die Interessengemeinschaft an die zur Wahl stehenden Parteien versendet. Von den Antworten erhofft sich das Netzwerk einen Überblick, wie sich die jeweiligen Parteien im Land positionieren.

Weitere Ziele sind unter anderen die Einrichtung einer landesweiten Popbeauftragten, die Einführung eines eigenen Haushaltspostens zur Förderung der Clubkultur sowie ein landesweites Programm für Gesundheitsschutz und Sicherheit im Nachtleben.

top