Popakademie
Über uns / News / 12. Mai 2022
FMC Schiborr, Stammer ©CAPADOL

Future Music Camp Hybrid - Future Music Camp 2022: Zeitplan und Keynotes

12. Mai 2022

Der Zeitplan des Future Music Camps am 19. und 20. Mai 2022 der Popakademie Baden-Württemberg steht fest. Das Future Music Camp findet hybrid statt. Die Plätze vor Ort sind begrenzt, alle Inhalte sind gleichzeitig digital zugänglich. Die hybride Erweiterung 2022 wird gefördert durch die Initiative Musik.

Das Future Music Camp beschäftigt sich mit ausgewählten Zukunftsthemen der digitalen Musikbranche. Am 19. und 20. Mai wird das Camp jeweils um 10 Uhr mit musikalischen Beiträgen von Popakademie-Acts NIKRA und EYPA eröffnet. Möglichkeiten zum Netzwerken bietet das Future Music Camp in diesem Jahr online wie offline, durch eine virtuelle Venue, sowie Get-Together und eine Aftershow-Party vor Ort.

Durch das hybride Format können dieses Mal auch Speaker aus den USA zugeschaltet werden: Lee Martin (App-Entwickler u.a. für David Bowie, Foo Fighters, Greta Van Fleet) zu Experimental Marketing in Music. Zugeschaltet wird auch Kaitlyn Davies (Membership Lead, Friends With Benefits DAO) mit ihrer Keynote “Decentralised organisation and DAOs as community-owned music infrastructure”. Das Programm wird vervollständigt durch Susanne Flug (Co-Founder/CEO, Takkt, DE), sie thematisiert die Abrechnungssysteme der internationalen Tonträgerindustrie.
Zum Ablauf: Zeitplan

Daneben gibt es auch wieder ein umfangreiches Session-Programm: Themen sind z.B. Musik und Mental Health, Livekultur, Metaverse, digitale Kollaborationen oder Nachhaltigkeit in der Musikbranche.

Das Future Music Camp startete 2009, damals noch als Barcamp für die Musikwirtschaft, und hat sich als modernes Konferenzformat für Führungs- und Nachwuchskräfte aus der Musik- und Kreativbranche etabliert. Mit dem Future Music Camp vernetzt die Popakademie Baden-Württemberg Expertinnen und Experten aus der Praxis mit Studierenden aus einschlägigen Fachbereichen wie Musik-, Medien-, Kultur- und Kreativwirtschaft. Verantwortlich ist David Stammer, Projektmanager Digital Innovation, der das Future Music Camp auch moderiert.

Dieses Jahr findet das Future Music Camp hybrid mit Publikum vor Ort statt, die Keynotes werden parallel über den YouTube Kanal der Popakademie Baden-Württemberg gestreamt. Auch das Session-Programm wird hybrid zugänglich sein.

Anmeldung für die Teilnahme vor Ort und digital, sowie alle Details zum Programm.

Dieses Projekt wird gefördert von der Initiative Musik mit Mitteln der Beauftragen der Bundesregierung für Kultur und Medien.

top