Popakademie
Presse / 16. Juli 2021

Presse­meldungen

© Marcus Neto

Fête de la musique

16. Juli 2021

Mit Unterstützung der Stadt Mannheim und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg veranstalten das Institut Français Mannheim und die Popakademie Baden-Württemberg am 17. Juli 2021 ab 14 Uhr eine Fête de la musique auf dem Toulonplatz in Mannheim.

Bei einer Fête de la musique treten Amateur- und Berufsmusikerinnen und -musiker gemeinsam im öffentlichen Raum auf. Sie wurde zum ersten Mal 1982 als kleines Musikfest in Paris gefeiert. Die Veranstaltung findet normalerweise jedes Jahr am 21. Juni, dem kalendarischen Sommeranfang, in mehr als 300 Städten in Europa statt.

Sie bietet Musikerinnen und Musikern aus der Region die Möglichkeit, sich unabhängig von ihrem Genre oder Repertoire, einem breiten Publikum vorzustellen. Nach einer langen Zeit ohne Auftritte und Konzerte sind Künstlerinnen und Künstler besonders interessiert, ihre Musik auf der Fête de la musique vorzustellen. Das Musikfest findet in Mannheim aufgrund der Pandemie in diesem Jahr ausnahmsweise am 17. Juli statt und wird als Live-Stream übertragen. Besucherinnen und Besucher können sich auf abwechslungsreiche Live-Konzerte freuen, die die Gelegenheit bieten, neue Bands und Stilrichtungen kennenzulernen.

Programm & Ablauf
Die Bühne auf dem Toulonplatz (C5) wird von 14:00 bis 22:00 Uhr bespielt.
Am Nachmittag finden Auftritte der örtlichen Schulen und Schulbands statt.
Um 18:30 wird Christian Specht, Mannheims 1. Bürgermeister und Vorsitzender des Institut Français Mannheim, das Publikum begrüßen.

Im Laufe des Abends, spielen dann folgende Bands aus Mannheim und Umgebung:

Henny Herz
Popakademikerin Henny Herz ist eine der versiertesten Songwriterinnen der Münchner Szene. Scheinbar schwerelos bewegt sie sich zwischen der federleichten Melancholie einer Norah Jones und der tiefschürfenden Introspektion einer Laura Marling. Ohne Angst vor Abgründen entwirft sie ihre persönlichen und poetischen Songs. Virtuose Stimmkontrolle, großes Harmoniebewusstsein und durchaus experimentierfreudiger Umgang mit Loop- und Effekt-Pedalen machen Henny Herz zu einer faszinierenden Bühnenfigur.

Pulse Project
Die Formation Pulse Project von Popakademie-Studierenden lässt verschiedene Kulturen und Musikstile auf eine faszinierende Art und Weise miteinander verschmelzen: Eine Fusion aus arabischer und westlicher Musik lässt Freiraum für orientalische Melodien, komplexe Unisono Passagen, bis hin zu Improvisationen, die sich dem Rock, Jazz oder sogar Reggae Elementen bedienen. So lässt sich die Band, aufgrund der Herkunft, sowie der individuellen musikalischen Ausbildung der Musiker zwar von diversen Musiktraditionen inspirieren, präsentiert diese aber in einem ganz neuen Gewand.

Vie au Carrée
Das sind vier Studierende der Popakademie, die in den Quadraten Mannheims zueinander gefunden und beschlossen haben, genau dieses “Leben in den Quadraten” in der Sprache der Musik wiederzugeben. Hinter der Sängerin Lisa Biggel und ihrer Gitarre steht Lars Quincke an den Keyboards, Hannah Wiese am Kontrabass/E-Bass und Felix Burtscher am Schlagzeug/Percussion.

Katia Belley
Katia Belley ist leidenschaftliche Sängerin und Songwriterin und begeisterte Gesangslehrerin. Die gebürtige Französin ist Absolventin der Popakademie und steht seit über 20 Jahre im In- und Ausland auf der Bühne. Aktuell arbeitet Katia Belley als Background Sängerin und Songwriterin für Beatrice Egli, mit der sie schon zahlreiche Shows gespielt hat. Sie ist auch Background Sängerin der “Ultimate Whitney – The Tribute Show to Whitney Houston by Silvia Dias”.

LEOPOLD
Mit außergewöhnlicher Stimme und extravaganten Outfits gehört Popakademie-Absolvent LEOPOLD zu einer neuen Generation selbstbewusster Künstlerinnen und Künstler. Musikalisch inspiriert von großen Talenten wie Janelle Monáe, Lizzo, Prince und Beyoncé beeindruckt er mit umwerfender Stimme, musikalischer Wandelbarkeit und kraftvollen Choreographien. Er bricht Gendergrenzen auf und setzt sich politisch u.a. für echte Gleichberechtigung, Akzeptanz und Sichtbarkeit von LGBTQIA+ ein. Leopold sorgt nicht nur in Deutschland, sondern auch international für großen Applaus. Und auch auf renommierten Festivals wie der Berlinale, dem Stuttgarter Jazzopen oder dem SonneMondSterne Festival faszinierte LEOPOLD das Publikum.

Platzreservierung unter kultur@if-mannheim.eu!

top