News

20.07.2018 Popakademie-Student ist erster Night Mayor Deutschlands

Popakademie-Student ist erster Night Mayor Deutschlands

Hendrik nachdem er das Amt zum Night Mayor Mannheim angenommen hat.

Der Popakademie-Student Hendrik Meier wurde gestern, den 19. Juli, zum ersten Nachtbürgermeister von Mannheim gewählt. Der 27-Jährige überzeugte das anwesende Publikum mit seiner Persönlichkeit, seinen Ideen und seiner Redegewandtheit und sicherte sich den ersten Voting-Punkt, den das Publikum vergeben durfte. Auch die Jury, bestehend aus u.a. Dr. Matthias Rauch (Startup Mannheim / Leitung Kulturelle Stadtentwicklung), Ricarda Rausch (Betreiberin „KIOSK“) und Klaus Eberle (Fachbereichsleitung Sicherheit und Ordnung, Stadt Mannheim), konnte Hendrik überzeugen, sodass er sich gegen die neun weiteren Finalisten durchsetzen konnte.

Der Mannheimer Nachtbürgermeister soll die Zusammenarbeit der Clubbetreiber verbessern, aber vor allem Ansprechpartner und Vermittler für alle Akteure der Mannheimer Nachtszene sein: lokale Club- und Barbetreiber, Stadtverwaltung, Partygänger und Anwohner. In London, New York und Amsterdam gibt es bereits einen Night Mayor, der erfolgreich alle Belange der Nachtkultur der jeweiligen Städte weiterentwickelt hat. Für die Stärkung der Mannheimer Nachtökonomie hat Hendrik, der zunächst bis Ende 2019 das Amt innehat, viele Ideen. Darunter beispielsweise die Initiierung eines Kiosk-Projekts auf dem Swanseaplatz in H6 sowie die Stärkung des Projekts „Luisa ist hier“, das für mehr Sicherheit im Mannheimer Nachtleben steht.

Hendrik studierte zunächst den Bachelor-Studiengang Event-, Messe- und Kongressmanagement an der Internationalen Berufsakademie in Nürnberg, bevor er 2016 an der Popakademie den Master-Studiengang Music and Creative Industries begann. Bereits während des Studiums gründete er gemeinsam mit seinem Kommilitonen Julien Schaffhauser die Booking-Agentur Primaprima Booking, welche u.a. die Indie-Künstler Hey Judeschka! und VEE im Portfolio hat. Für insgesamt zehn Bands und Künstler kümmert sich Primaprima um das Booking, Tour- sowie Artist Management. Aktuell schreibt Hendrik gemeinsam mit seiner Kommilitonin Magdalena Wilhelmstrop seine Master-Arbeit mit dem Titel „Die Veranstaltungswirtschaft in der Metropolregion Rhein-Neckar. Eine Analyse der pop- und subkulturellen Club- und Veranstaltungsszene“ im Auftrag der EventKultur Rhein-Neckar e.V.

Wir wünschen Hendrik alles Gute für sein Amt und freuen uns auf die Zusammenarbeit.

Bewerbungsschluss WM

provisorischer Trennstrich

Bewerbungsfrist PM 2015

provisorischer Trennstrich

Bewerbungsfrist MCI 2015