News

20.11.2018 Popakademie kooperiert mit funk für Musik-Format „Hookline“

Popakademie kooperiert mit funk für Musik-Format „Hookline“

Jules Kalmbacher mit der Hookline-Band bei der Aufnahme einer neuen Folge.

Für das neue Video-Format „Hookline“ arbeitet das öffentlich-rechtliche Online-Medienangebot funk eng mit der Popakademie Baden-Württemberg zusammen. Seit Ende Oktober sind die ersten Folgen von „Hookline“ auf YouTube und weiteren Kanälen abrufbar.

Das funk-Format „Hookline“ krempelt Songs um: Verschiedene Genres werden erklärt, gekreuzt und dem Zuschauer spielerisch-unterhaltsam nahegebracht. Bekannte Songs – pro Folge ist immer ein aktueller Hit vertreten – garantieren dabei den Wiedererkennungswert. Neue Folgen erscheinen immer donnerstags und sonntags um 16.00 Uhr auf YouTube und funk.net. Host und musikalischer Leiter der Sendung ist der Mannheimer Produzent Jules Kalmbacher, der an der Popakademie Musikbusiness studiert hat.

Im aktuellen Wintersemester werden im Rahmen eines gemeinsamen Studierendenprojekts Inhalte entwickelt, produziert und auf Instagram ausgewertet. Geleitet wird das Projekt von Christian Kleinau, der als Redakteur neben den diversen Formaten für funk auch den Online-Auftritt der heute-show (ZDF) betreut. Auch Kleinau hat Musikbusiness an der Popakademie studiert.

Das Studierendenprojekt ist Teil der Projektwerkstatt des Fachbereichs Musik- und Kreativwirtschaft der Popakademie. Dort werden pro Semester eine Vielzahl an Studierendenprojekten in Kooperation mit der Musikwirtschaft realisiert. Partner sind u.a. Universal Music, Sony Music, Warner Music, BMG Rights Management, YouTube, FKP Scorpio, Chimperator Live und Red Bull, aber auch diverse kleinere Unternehmen der Musik- und Kreativwirtschaft.

Auch außerhalb des Studierendenprojekts unterstützt die Popakademie das Video-Format „Hookline“ mit ihrem Netzwerk. So konnte nicht nur der Kontakt zu Jules Kalmbacher vermittelt werden, sondern auch der Großteil der Musiker der „Hookline“-Band sind Studierende und Absolventen der Mannheimer Hochschuleinrichtung.

„Bei ‚Hookline‘ kann man sehr gut sehen, wie das Alumni-Netzwerk der Popakademie auf unterschiedlichen Ebenen wirken kann. Dass unsere Absolventen immer wieder gerne mit der Popakademie zusammenarbeiten und ihre Kompetenzen an die nächsten Generationen weitergeben, ist Bestätigung für unsere Art der Ausbildung und von unschätzbarem Wert“, sagt Tina Sikorski, Leiterin der Projektwerkstatt der Popakademie.

Der Host und Musikexperte der Sendung Jules Kalmbacher konnte als Produzent mit dem aktuellen Album von The BossHoss die Topposition der Albumcharts erreichen und hat auch schon erfolgreich mit Mark Forster, Joris, Imagine Dragons, Cro und Xavier Naidoo zusammengearbeitet.

Neue Folgen von „Hookline“ gibt es immer sonntags und donnerstags auf YouTube und funk.net.

 


Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 
Andreas Margara, Hafenstraße 33, 68159 Mannheim
Tel: 0621 – 53 39 72 48, E-Mail: andreas.margara@popakademie.de

Bewerbungsschluss WM

provisorischer Trennstrich

Bewerbungsfrist PM 2015

provisorischer Trennstrich

Bewerbungsfrist MCI 2015