News

20.02.2013 15. Bandpoolgeneration geht mit sieben neuen Bands an den Start

Kategorien: -

15. Bandpoolgeneration geht mit sieben neuen Bands an den Start

Neu im Bandpool: AB Syndrom

Das bundesweite Förderprogramm für Newcomer der Popakademie Baden-Württemberg geht in die 15. Runde. Sieben Bands und Soloacts der neuen Bandpoolgeneration dürfen sich auf ein intensives eineinhalbjähriges Coaching freuen. Die 15. Auflage des Förderprogramms bietet wieder eine breite Auswahl von Musikgenres. Von Singer/Songwriter (Sorab Jon Asar) über experimentellen HipHop (AB Syndrom) bis hin zu Indiedisco (Pool) ist alles dabei. Weiterhin sorgen Oakfield (Indie Pop), Peter Pux (Singer/Songwriter), Fullax (Indie/Elektronic) und Filius Nox (Indie Pop) für ein hohes, professionelles musikalisches Level.

Mit über 350 Bewerbungen für das Förderprogramm der Popakademie Baden-Württemberg konnte in diesem Jahr ein neuer Rekord aufgestellt werden. „Wir sind sehr stolz darauf, dass sich der Bandpool zu einem der renommiertesten Förderprogramme der deutschen Musiklandschaft entwickelt hat. Das macht sich auch in Vielzahl und Qualität der Bewerbungen bemerkbar“, freut sich Professor Hubert Wandjo, Business Direktor und Geschäftsführer der Popakademie Baden-Württemberg, über die nächste Generation des Nachwuchsförderprogrammes.

Der Bandpool wird auch von den Studiengängen der Popakademie unterstützt: Im Rahmen der praxisorientierten Projektwerkstatt betreuen Musikbusiness-Studierende die Künstler. Über 100 Bands wurden bisher im Bandpool beraten und betreut. Über dreißig Bands aus dem Förderprogramm unterzeichneten Verträge bei Major-Labels und Verlagen. 

Weitere Informationen zum Bandpool unter www.bandpool.de und www.facebook.com/popakademiebandpool


Weitere Informationen zur Popakademie Baden-Württemberg unter www.popakademie.de. Bei facebook, twitter und google+ finden Sie uns unter http://www.facebook.com/popakademie, http://twitter.com/Popakademie_BW und http://www.gplus.to/popakademiebw


Popakademie Baden-Württemberg GmbH
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit, Max Micus
Hafenstraße 33, 68159 Mannheim
Tel: 0621 – 53 39 72 48, Fax: 0621 – 53 39 72 98
E-Mail: max.micus@popakademie.de